Obertonsingen

Der Heilende Klang

„Arbeitet mit Klängen und Tönen, wir können Euch dann leichter erreichen!“

aus der Geistigen Welt

Peter Missler: Obertonsingen

Zunächst einmal ist da die Faszination durch die Klänge des Obertongesangs, einer Stimmtechnik, die es ermöglicht, gleichsam „zweistimmig“ zu singen.

Es öffnen sich ungeahnte Klangräume, und schon bald wird spürbar, dass es hier um viel mehr geht als um ein vordergründiges Hörerlebnis.

Über einen gesungenen Grundton wird durch verlangsamte vokale Umformungen sowie die Nutzung unterschiedlicher Resonanzräume in Mund- und Rachenraum die physikalische Struktur der Obertonreihe hörbar.

Der Obertonsänger bewegt sich innerhalb dieser Struktur, die er durch Veränderung des „Trägertones“ nach Belieben erweitern kann. Dieses lässt sich bereichern durch Einbeziehung vokaler Improvisationen wie auch rhythmischer Elemente. So entstehen ungeahnte stimmliche Ausdrucksmöglichkeiten, die besonders in Räumen mit tragender Akustik einen besonderen Zauber und eine hohe energetische Intensität entwickeln.

Die Proportionen der Obertonreihe finden ihre Entsprechung in den geometrischen Strukturen, den Grundbausteinen der Schöpfung.

So tritt der Obertongesang über die biophysikalische Ebene in unmittelbare Resonanz mit dem Energiefeld des Hörenden und wirkt harmonisierend auf alle Bereiche (mental, psychisch, physisch).

Die Klänge öffnen ein messbar hochschwingendes Energiefeld, in dem der Zugang zu den höheren Ebenen des Bewusstseins möglich wird.

Zustände der Meditation können über die Wirkung der Töne mit großer Leichtigkeit erfahren werden: Die rastlose Affenbande im Kopf kommt zur Ruhe, und das eigentliches Selbst, das beobachtende Bewusstsein – „wer Du wirklich bist“ – wird erfahrbar, jenseits der Verstrickungen und Identifikationen des Ego. Innere Stille breitet sich aus.

Kursteilnehmer und Konzertbesucher berichten immer wieder, dass die Klänge der Obertöne sie in einen Zustand führen, der sich im tiefsten Sinne „Heil“ anfühlt, den sie gar nicht mehr verlassen wollen – als seien sie „angekommen“.

Auch von Schmerzreduzierung wird immer mal wieder berichtet.

In diesem Seminar machen wir uns vertraut mit verschiedenen Techniken des für jeden erlernbaren Obertonsingens beziehungsweise vertiefen diese. Wir erleben den Zauber dieser „Sphärenklänge“ in unserem gemeinsamen Klang-, Energie- und Lichtfeld und spüren die Harmonisierung unseres Systems auf allen Ebenen.

Die nächsten Termine für dieses Seminar:

alle Termine anzeigen »

Newsletter-Anmeldung